Säuglings-Kinder-Osteopathie



Ausgangspunkt für Verhaltensauffälligkeiten sind sehr häufig eine komplizierte oder traumatische Geburt.

Die MOT bietet die Möglichkeit, Neugeborene, Säuglinge, Kinder und Jugendliche dahin gehend zu untersuchen, inwieweit systemische Funktionsstörungen und Veränderungen vorliegen, die dann mit Hilfe einer sanften Manuellen Osteopathischen Therapie im Sinne der Prävention und Rehabilitation gelöst werden können.

Teil I:

  • Grundlagen
  • Embryologie I
  • Geburt
  • Neugeborene und Säuglinge
  • Fazienzentren
  • Extremitäten
  • Diagnostik und Therapie
  • Indikation und Kontraindikation

Teil II:

  • Pädiatrie aus manueller osteopathischer Sicht
  • Neuropädiatrie
  • Orthopädie
  • Kleinkinder
  • Embryologie II
  • Klinische Aufbaudiagnostik
  • Diagnostik und Therapie

Teil III:

  • Cranium
  • Wirbelsäule
  • Diagnostik und Therapie
  • Spezifische Krankheitsbilder
  • Systemischer Behandlungsansatz
  • Psychologie
  • Jugendliche

Teil IV:

  • Osteopathie
  • Viszerum
  • Fluida
  • Synthese
  • Integration
  • Transfer
  • Behandlungskonzeption

Abschluß:
Modulzertifikat MOT/OT

Kurse
Fortbildungspunkte

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Service und bleiben Sie auf dem Laufenden über aktuelle Themen:
Sie wurden zu unserem Newsletter hinzugefügt!
Versuche es nocheinmal, etwas ist schiefgegangen.

Anschrift

MOTIMA Schule für Physiotherapie gGmbH
MOTIMA Akademie für Physiotherapie GmbH
Lichtensteinstr. 48
78056 VS-Schwenningen

Bürozeiten

vormittags:      07:30 - 12:00 Uhr
nachmittags:    13:00 - 17:00 Uhr
(Telefondienst)
All rights reserved 2020 © MOTIMA Schule für Physiotherapie gGmbH